Männer / Altersriege

Ab Januar 2013 machen wir gemeinsam Sport mit dem TV Friesen!

Da beide Münner-Abteilungen nicht immer genügend aktive Männer für den Sportbetrieb zusammen bekommen, 
haben wir auf Anfrage des TV Friesen beschlossen, uns gemeinsam in der Pestalozzi-Turnhalle zu treffen.
Der Beginn ist immer freitags um 20.00 Uhr!
Bis jetzt hat sich das gemeinsame Training f
ür beide Seiten als erfolgreich bewährt.
Mit Helge G
ötz vom TV Friesen steht auch ein erfahrener Übungsleiter zur Seite!
Neue Mitglieder sind jederzeit herzlich willkommen.
Anfragen bei Hans-Joachim Pfohl, Telefon 02351-27475

 

Diese Abteilung wurde in den 60er Jahren gegründet.
Der damalige Abteilungsleiter und Mitbegr
ünder war der zu dieser Zeit amtierende Landesaltersturnwart Otto Franke.
Er hat die Abteilung zu einer Vereinsf
ördernden und zahlenmäßig starken Riege gemacht.
Nach dem Tod von Otto Franke im Januar 1974
übernahm der damalige Oberturnwart des Vereins,
Friedhelm Nebel die Abteilung als
Übungsleiter.


Die Abteilung ist zurzeit mit 16 aktiven und 15 passiven Turnern eine der treuesten Riegen des Vereins.
Nach dem Wegzug von Friedhelm Nebel an den Niederrhein ist Hans-Joachim Pfohl Abteilungsleiter,
seit Juni 2011 ist Thomas Lamberg als neuer
Übungsleiter für diese Abteilung tätig.
Das Durchschnittsalter der Alterriege liegt bei ca. 60 Jahren.
Hier m
üsste die Abteilung durch gewisse Anreize verjüngt werden, damit der Anschluss
an die jüngeren Turnbrüder nicht abreißt. Die jüngsten Turnbrüder sind ab 30 und die ältesten über 70 Jahre.
Der Turnabend l
äuft in der Regel nach folgendem Schema ab:


Warmlaufen mit intervallgymnastischen Übungen, gymnastisches Bewegen auch mit Geräten,
das hei
ßt Medizinbällen, Gymnastikbällen, Langbänken, Seilen, Stäben usw., kleine Wettspiele.
Zum Schluss wird in der Regel Volleyball mit erleichterten Bedingungen gespielt,
wobei der Ernst und Ergeiz des Spieles nicht zu kurz kommen.


Viele neue Turnbrüder, die unserer Abteilung beigetreten sind, haben sich unseren
Turnabend vorher immer anders vorgestellt. Sie waren immer der Ansicht,
bei uns in der Altersriege w
ürden noch Riesenfelgen am Reck, hohes Vor- und Rückschwingen
mit Kippe am Barren oder Salti, geturnt. Bei uns gibt es keine Haltungsfehler oder Noten!
Bei uns werden nur gymnastische
Übungen geturnt, wobei der ganze menschliche
Bewegungsapparat wie Muskeln, Sehnen, B
änder und Knochen beansprucht wird.


Sportarten, die einseitig auf Betätigungen der Körperkraft wirken wie Liegestütze, Klimmzüge usw.
sind im h
öheren Alter abzulehnen, sie führen leicht zur Pressatmung und damit zu einer ungünstigen
Auswirkung auf das Herz- und Kreislaufsystem.


Neben den sportlichen Aktivitäten hält eine abwechslungsreiche Geselligkeit die Turnbrüder zusammen.
So darf nach dem turnerischen und spielerischen Treiben in der Turnhalle der anschlie
ßende fröhliche
Stammtisch nicht fehlen.
Hier wird beim k
ühlen Glas Bier, Cola oder auch Wasser noch einmal der
eine oder andere Spielzug beim Volleyball hei
ß diskutiert.


Es werden auch einige Liedchen aus dem eigenen speziell hergestellten Liederbuch der Altersriege gesungen.
Oft schallt an den Abenden der Turnergru
ß des Turnvaters Jahn Gut Heil, besonders dann,
wenn einer eine Runde spendiert hat.
Nach diversen Festen und Turnerfahrten gibt es dann bei den nachfolgenden
Stammtischen wieder f
ür Wochen interessante Gesprächsstoffe und immer wieder die Frage:
Wann gibt es die n
ächste Feier oder Fahrt?
Aus diesen wenigen Zeilen der Vorstellung unserer Abteilung m
üßte eigentlich zu lesen sein:


Wer sich f
ür sportliche Bewegung und Geselligkeit interessiert, sollte sich Sport für Männer ab 30,
freitags von 20:00 bis 21:30 Uhr in der Turnhalle Pestalozzischule
mit anschlie
ßendem Stammtisch in der Gaststätte "Bei Rebecca", Hochstraße,
von 21:45 Uhr bis Ende nach Lust und Laune einmal ansehen.


 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TuS Grünewald