Hallo - und herzlich willkommen beim TuS Grünewald

 

 

JHV 2021 in Bildern und Bericht aus Lüdenscheider Nachrichten vom 6. Oktober 2021

 

 

 

Es muss heissen: Domonik Giller und Franziska Sprung                                                             Aus LN vom 6. Oktober 2021

Eltern-und-Kind-Turnen
 

starten wieder nach den Herbstferien
am Freitag, den 29. Oktober von 15.45 bis 16.45 Uhr -

unter neuer Leitung von Jutta Samp (= erfahrene Übungsleiterin des Partnervereins TSG Wehberg).

 

Kinder bis 5 Jahren können unter Begleitung eines Erwachsenen (Vater, Mutter, Oma, Opa…)
in der Turnhalle toben und spielen und werden unter
Anleitung der Übungsleiterin 
Jutta Samp spielerisch an sportliche, gemeinschaftliche
Bewegungen und Spiele mit viel Spaß heran geführt.

 

Es gelten die 3-G-Regelungen sowie die tagesaktuellen Corona-Schutz-Verordnungen
des Landes NRW.

 

Interessierte können sich gerne einfach am 29. 10. an der Turnhalle einfinden, um unverbindlich "reinzuschnuppern".

 

----------------

 

Kinderturnen  (ab 6 Jahren) - wann es hier wieder losgeht, melden wir uns!

 

 

Sport für Teens

geht wieder los beim TuS Grünewald!

Jeden Mittwoch von 17.30 - 19.00 Uhr bieten wir für Mädchen im Alter von 11 bis 17 Jahren ein cooles Sportangebot zum aktiven Mitmachen:

Es werden viele unterschiedliche Sportgeräte klein und groß für leichte Sportübungen verwendet, Bewegungs- und Ballspiele werden durchgeführt, Übungen aus der Leichtathletik und aus dem Turnen sind ebenso mit dabei.
Auf jeden Fall ist immer viel Spaß und viel Bewegung in der Turnhalle angesagt  -
die Übungsleiterinnen Giulia Wrede und Nadine Weiss freuen sich auf viele neue Teilnehmerinnen !

 

Zu beachten sind generell folgende Corona-Regelungen:

für den Turnbetrieb in Turnhallen gilt für die Teilnehmer die 3-G-Regelung: genesen, geimpft oder getestet: getestete Personen sind solche mit einem bescheinigten negativen Ergebnis eines höchstens 48 Stunden alten Antigen-Schnelltests oder PCR-Tests.

Schulpflichtige Kinder und Jugendliche mit Schülerausweis gelten aufgrund ihrer Teilnahme an den verbindlichen Schultestungen als getestete Personen. -- Kinder bis zum Schuleintritt sind ohne Test getesteten Personen gleichgestellt – die Nachweise werden kontrolliert. 

---  Neu!  ---  Neu!  ---  Neu!  ---

 

Mitgliederverwaltung (Beiträge, Anmeldungen, Abmeldungen, sonstige Fragen)

nicht mehr telefonisch sondern jetzt nur noch per E-mail unter:
 

 

gruenewald-mitglieder@web.de

 

 Doppelt auf die Zeile oben klicken, und schon kommt das Mail-Fenster! 

 

Hallo zusammen,

 

bitte folgende Regelung ab dem 20.08.21 in NRW beachten (gültig für die aktuelle Inzidenzstufe über 35):

 

für den Turnbetrieb in Turnhallen gilt für die Teilnehmer die 3G-Regelung: genesen, geimpft oder getestet:

 

Getestete Personen sind solche mit einem bescheinigten negativen Ergebnis eines höchstens
48 Stunden alten Antigen-Schnelltests oder PCR-Tests.

 

Schulpflichtige Kinder und Jugendliche mit Schülerausweis gelten aufgrund ihrer Teilnahme an den verbindlichen Schultestungen als getestete Personen.
Kinder bis zum Schuleintritt sind ohne Test getesteten Personen gleichgestellt.

 

Die diesbezüglichen Nachweise sind beim Zutritt von den für die Einrichtungen bzw. das Angebot verantwortlichen Personen oder ihren Beauftragten zu kontrollieren.

 

Maskenpflicht besteht nur, wenn bei Übungen die 1,5-Meter-Abstands-Regelung nicht eingehalten werden kann.

 

Weiterhin sind die AHA-Regeln in allen Lebensbereichen verpflichtend anzuwenden.

 

Auch bitte wie bisher die Teilnehmer in die ausgelegten Listen eintragen zur Rückverfolgung.

 

Trotzdem hoffen wir auf weiterhin erfolgreiche und angenehme Übungsstunden und viel Freude beim gemeinsamen Vereinssport.

 

Vielen Dank und viele Grüße:   Jochen Feldhaus, 1. Vorsitzender

Denn: Die aktuelle Corona-Schutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen läuft am Donnerstag, 19. August, aus. Viele Städte und Gemeinde rechnen nun aber mit einer neuen Fassung, die sich eventuell nicht mehr nur an der Inzidenz orientiert – Baden-Württemberg machte es in dieser Woche vor. „Auch wir gehen davon aus, dass es eine neue Verordnung geben wird – allerdings wissen wir noch nicht, welche Folgen das für die Vereine haben könnte“, sagt etwa Marit Schulte, Pressesprecherin der Stadt Lüdenscheid. „Mit Prognosen oder Ankündigungen, was zum Beispiel am kommenden Wochenende gilt, halten wir uns deshalb zurück.“

Die aktuellen Regelungen

Sollte die Inzidenzregelung der vergangenen Wochen weiterhin gelten, dürften in den Hallen ab Freitag zum Beispiel nur noch maximal zwölf Personen Kontaktsport mit negativem Testnachweis ausüben – hinzukommen dürfen Geimpfte und Genesene. Für Außensportler wie Fußballer würde dann eine maximale Personenzahl von 25 zuzüglich Geimpfter und Genesener gelten. Kinder und Jugendliche unter 18 dürften zudem von maximal zwei Aufsichtspersonen betreut werden. Und auch die Zuschauerregelungen würden sich sowohl für Außensport ändern und etwa in Sporthallen einen festen Sitzplan notwendig machen.

Allein: Ob diese Einschränkungen tatsächlich zum Tragen kommen, ist unklar. „Natürlich erreichen uns viele Fragen zur neuen Regelung, von Geschäftsleuten und Gastronomen ebenso wie von Vereinen. Aber auch wir wissen derzeit nichts Genaues“, sagt Marit Schulte. In Lüdenscheid werde am Montag der Krisenstab erneut tagen. „Dann werden wir auch darüber sprechen, ob wir den Vereinen unter Vorbehalt Handlungsempfehlungen für das kommende Wochenende geben können.“ FRANK ZACHARIAS

 
 
 

Lüdenscheid – Die Inzidenzzahlen steigen unaufhörlich, am Mittwoch hat der Märkische Kreis die wichtige Marke von 35,1 überschritten, sodass gemäß der aktuell gültigen Corona-Schutzverordnung des Landes am kommenden Freitag, 20. August, die Regeln der Inzidenzstufe 2 gelten würden – inklusive deutlicher Verschärfungen insbesondere für Kontaktsport in der Halle. Ob es aber tatsächlich dazu kommt, ist fraglich, die Unsicherheit bei den Vereinen entsprechend groß.

Denn: Die aktuelle Corona-Schutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen läuft am Donnerstag, 19. August, aus. Viele Städte und Gemeinde rechnen nun aber mit einer neuen Fassung, die sich eventuell nicht mehr nur an der Inzidenz orientiert – Baden-Württemberg machte es in dieser Woche vor. „Auch wir gehen davon aus, dass es eine neue Verordnung geben wird – allerdings wissen wir noch nicht, welche Folgen das für die Vereine haben könnte“, sagt etwa Marit Schulte, Pressesprecherin der Stadt Lüdenscheid. „Mit Prognosen oder Ankündigungen, was zum Beispiel am kommenden Wochenende gilt, halten wir uns deshalb zurück.“

Die aktuellen Regelungen

Sollte die Inzidenzregelung der vergangenen Wochen weiterhin gelten, dürften in den Hallen ab Freitag zum Beispiel nur noch maximal zwölf Personen Kontaktsport mit negativem Testnachweis ausüben – hinzukommen dürfen Geimpfte und Genesene. Für Außensportler wie Fußballer würde dann eine maximale Personenzahl von 25 zuzüglich Geimpfter und Genesener gelten. Kinder und Jugendliche unter 18 dürften zudem von maximal zwei Aufsichtspersonen betreut werden. Und auch die Zuschauerregelungen würden sich sowohl für Außensport ändern und etwa in Sporthallen einen festen Sitzplan notwendig machen.

Allein: Ob diese Einschränkungen tatsächlich zum Tragen kommen, ist unklar. „Natürlich erreichen uns viele Fragen zur neuen Regelung, von Geschäftsleuten und Gastronomen ebenso wie von Vereinen. Aber auch wir wissen derzeit nichts Genaues“, sagt Marit Schulte. In Lüdenscheid werde am Montag der Krisenstab erneut tagen. „Dann werden wir auch darüber sprechen, ob wir den Vereinen unter Vorbehalt Handlungsempfehlungen für das kommende Wochenende geben können.“ FRANK ZACHARIAS

Unten: Bilder aus dem Vereinsleben

Der TuS Grünewald stellt sich vor:

Wir sind eine Gemeinschaft mit in diesem Jahr 125 Jahren Vereinsgeschichte.
 bieten Sport und Spiel f
ür alle Altersgruppen an und als Besonderheit im heimischen Raum: Rhönradturnen.
Leichtathleten sind durch uns bei der LG L
üdenscheid vertreten.

Falls Sie eine Sportart bei uns nicht finden, können Sie bei uns Mitglied werden oder bleiben und in einem der
Partnervereine  (siehe Link auf  Titelseite) nach geeignetem Bedarf - ohne Mehrkosten - suchen und dort teilnehmen!

Ab dem in der Beitrittserkl
ärung eingetragenen Datum sind Sie als aktives oder passives Mitglied zu allen offiziellen Veranstaltungen des TuS Grünewald eingeladen, gleichzeitig sind Sie bei einem Sportunfall bei der Sporthilfe e.V. versichert. Zu Beginn eines Kalenderjahres wird bei Vorlage einer Einzugsermächtigung, der entsprechende Mitgliedsbeitrag eingezogen.

Die aktuellen Beitragss
ätze finden Sie unter der Rubrik Kontakt.
Eine K
ündigung der Mitgliedschaft muß schriftlich beim Vorstand bis zum 31.10. des laufenden Kalenderjahres erfolgen.
Die Vereinssatzung ist beim Vorstand oder bei den Abteilungsleitern einzusehen.

Wir w
ünschen Ihnen viel Freude in unserer Vereinsfamilie. TuS Grünewald Lüdenscheid 1892 e.V.

Wir haben die Auszeichnung:  "Pluspunkt Gesundheit.DTB"

Gütesiegel des Deutschen Turner-Bundes für gesundheitsorientierte Vereinsangebote des Landessportbundes NRW.

Unser Verein bietet für Groß und Klein, Jung und Alt ein breitgefächertes Angebot.


Dank unserer verschiedenen Abteilungen ist garantiert für jeden das Richtige dabei.

 

Wenn Sie alles Wissenswerte über unseren Verein erfahren wollen,
sind Sie hier an der richtigen Adresse.


Von der Historie über Ergebnisse, Veranstaltungen und neueste Trends bis hin zur Mitgliedschaft und Beitrittserklärung finden Sie hier alles, was Ihnen im
Zusammenhang mit unserem Tun einen ganzheitlichen Überblick verschafft. 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TuS Grünewald